::Campagnolo::


Campagnolo – kein anderer Name ist mit dem Radsport so eng verknüft wie der Nachname von Herrn Tulli Campagnolo. 1927 kam nämlich genau diesem damaligen Rennfahrer die Idee eines Schnellspanners für die Radnaben.


Heute ist dieses kleine Detail eine Selbstverständlichkeit. 1930 stellte Tulli Campagnolo der Welt dann die berühmte „Gestängeschaltung“ vor und sorgte damit ebenfalls für Aufmerksamkeit. Nach der „Gestängeschaltung folgte die Parallelogrammschaltung etc. 1940 stellte Tulio Campagnolo seinen ersten Mitarbeiter ein und hatte schon zahlreiche Patente gesichert. 1950 waren dann bereits 123 Menschen bei ihm beschäftigt. 1955 wurde zum ersten male eine komplette Komponentengruppe vorgestellt. Auch bis zum heutigen Tage entwickelt und produziert die Firma Campagnolo herausragende und innovative Produkte für den Radrennsport. Aus Vicenza in Italien und überwiegend noch „Made in Italy“.

Wir von Laufrad Hannover sind von Campagnolo Produkten begeistert, weil sie eben nicht nur perfekt funktionieren sondern auch weil sie traumhaft schön sind und eine liebenswerte Geschichte haben.



Inhalt abgleichen